Fazenda Capim Branco – Brasilien

Die Fazenda Capim Branco gehört der Andrade-Familie seit 1901. Die liegt und er hohen, grünen, Cerrado Mineiro Region im Norden des Bundesstaates Minas Gerais an der Grenze des Bundesstaates Bahia.

Die Böden der Fazenda Capim Branco sin vulkanisch und ein Großteil der Farm ist mit Yellow Catuaí bepflanzt, die in dieser Umwelt gedeiht. Der Kaffee wird als natural aufbereitet und auf einem Patio getrocknet, was im Gegensatz zur sonst verbreiteten Pulped-Natural-Methode süßere und fruchtigere Kaffees produziert.

Sobald die Bohnen den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt erreichen, werden sie entpulpt, nachsortiert und gescreent (nach großen sortiert).

Die Fazenda Capim Branco hat ein Ernte-Zyklus-System, bei dem Setzlinge im Frühsommer gepflanzt werden und individuelle Flurstücke rigoros kontrolliert werden.

Wir dachten, es wäre Zeit für einen Brasil und da wir dieses Jahr von unserem befreundeten Röster und Importeur keine Bob-o-Links bekommen können, mussten wir uns auf die Suche begeben und sind froh die Fazenda Capim Branco entdeckt zu haben.

Er ist ein typischer Brasil, aber gleichzeitig hat er Anklänge eines äthiopischen Naturals. Er hat den zimtigen, schokoladigen Grundcharakter mit fruchtigen Noten. Die Süße ist phänomenal, die Säure sehr ausbalanciert und der Body hoch.

Wir werden mit dem Kaffee vor allem als Espresso arbeiten, entweder als Single oder wieder als Teil eines Blends.

  • Kaffee: Fazenda Capim Branco Natural
  • Farm: Fazenda Capim Branco
  • Varietäten: Yellow Catuaí
  • Aufbereitung: Natural
  • Anbauhöhe: 1,100m
  • Inhaber: Ismael & Eduardo Andrade
  • Stadt: Carmo do Paranaiba
  • Region: Cerrado Mineiro
  • Land: Brazil