Karimikui AA 2013 – Lot A58 – Kenia

Die Karimikui Farm wurde 1976 gegründet und wird von Kleinbauern bewirtschaftet.  Sie liegt im Kirinyaga Distrikt Kenias und ca. 190km nördlich von Nairobi.  

Die Farm bietet Aussicht auf die berühmte Elefanten-Route, die Aberdare und den Mt Kenya-Forest miteinander verbindet. Neben Elefanten gibt es einige andere wilde Tiere wie Büffel, Antilopen oder Affen in dem Gebiet. Diese finden öferts ihren Weg auf die Farm, um darauf zu weiden oder an den Kaffee-Kirschen zu nagen.

Wir freuen uns, mal wieder einen Kaffee aus Kenia im Portfolio zu haben. Kenias sind allgemein sehr komplexe Kaffees mit mittlerem Körper, viel Säure, aber dafür einer ordentlichen Portion Flavour, ohne unsauber zu werden wie manche (äthiopischen) naturals. Typisch für Kenias: Rhabarber, Johannisbeere oder Tomate.

Dieser hier geht eher in die Richtung schwarze Johannisbeere. Besonders wenn er ganz kalt ist, schmeckt wer wie Johannisbeersaft, was ihn quasi auch zum Cold Brew prädestiniert.

  • Kaffee:  Karimikui AA 2013 – Lot A58
  • Farm: Karimikui factory
  • Varietäten: K7,SL 28 and SL32
  • Aufbereitung: gewaschen, auf afrikanischen Betten getrocknet
  • Inhaber: verschiedene Kleinbauern
  • Anbauhöhe: 1900m
  • Stadt: Embu
  • Region: Kirinyaga Distrikt
  • Anbauland: Kenya
  • Gesamtgröße der Farm: 456 hectares
  • Größe des Anbaugebiets: 400 hectares
  • Erntesaison: April-Sept (früh) Oct-Dec (Hauptsaison)