Businde - unser fruchtiger Natural aus Burundi


Natürlich aufbereitete Kaffees aus Ostafrika sind ein Genuss für sich. Aus unseren Erfahrungen mit Naturals aus Äthiopien, wie dem Worka, oder aus Ruanda, wie dem Simbi Natural, wissen wir die fruchtigen Noten mit einer milden Säure sehr zu schätzen. In Cuppings überzeugt dieser Geschmack einfach alle! Als echter Allrounder ist der Businde aber nicht nur pur als Filter ein Genuss, auch als Espresso und Mischgetränk ist die Süße dominant und macht viel Spaß beim Einstellen des Kaffees. Der Businde kommt aus Burundi, von hier hatten wir mit dem Nkonge und Gatukuza schon sehr besondere, gewaschene Kaffees. Ein Grund für uns auch den Naturals aus Burundi eine Chance zu geben! 

Burundi ist ein Binnenstaat in Ostafrika. In einem der kleinsten Länder Afrikas liegt die Region Kayanza. Von dort beziehen wir unsere neuen Kaffeebohnen von Zuberi Matsitsi, Eigentümer von Matraco Coffee. An der Station Businde werden Kaffeekirschen von bis zu 650 lokalen Kleinbauern gesammelt und verarbeitet. Die Bourbon Kaffeekirschen wachsen auf 1.650 bis 1.800 m. An der Washing Station werden die Kaffeekirschen natürlich aufbereitet. Hierfür wird die Kaffeekirsche gewaschen, um Verunreinigungen zu entfernen und anschließend in der Sonne getrocknet. Wir rösten die Bohnen in unserer Rösterei in Sachsenhausen, Frankfurt für Dich als Filter und als hellen Espresso. Das Geschmacksprofil ist Natural typisch süß: Melasse und Holundernoten finden wir in einer Tasse wieder.