Parami - unser Kaffee aus Timor-Leste


Kaffee aus Timor-Leste? Ja, das haben wir auch. Timor-Leste ist eines der jüngsten Länder der Welt und liegt zwischen Indonesien und Australien. Der Inselstaat in Südostasien ist erst seit 2002 unabhängig. Kaffee spielt hier eine immer wichtigere Rolle und ist inzwischen eines der exportstärksten Produkte des Landes. So kommen unsere neuen Bohnen, der Parami, aus der Region Ermera und werden auf einer Höhe von 1.700 bis 1.800 m angebaut. Der geringe Unterschied in der Anbauhöhe sorgt für ein sehr homogenes Bohnenbild und einen sehr definierten, klaren Geschmack. Die Varietät Timor-Hybrid wurde für uns von Juli bis August 2019 geernet. Die Weiterverarbeitung erfolgte in Atsabe auf einer Höhe von 1.400 m. Während der nassen Aufbereitung wird die Kaffeekirsche 15 bis 18 Stunden fermentiert bis sich das Fruchtfleisch von der Bohne löst. Die anschließende Trocknung dauert insgesamt 6 Wochen. 3 Wochen werden die Bohnen in der prallen Sonne getrocknet, danach folgen 3 Wochen im Schatten. Der ganze Prozess beschert uns eine wunderbar klare Tasse Kaffee mit Pfirsich und Sencha Noten.