Versandkostenfrei in DE ab 39 € // neue Seminartermine für August online! - Für September ab 02.08.!

0

Ihr Warenkorb ist leer

Juli 14, 2023 1 min lesen.

Der Hario V60 ist sicherlich der am weitesten verbreitete Handfilter in der Specialty Coffee Szene. Er ist verlässlich und erprobt, sorgt immer für eine gute Balance in der Tasse und lässt sich unkompliziert benutzen. 

Harte Fakten

20g Kaffee, medium bis grob gemahlen (ca. 23-32 Clicks auf der Comandante), 300g Wasser bei 93°C 

Vorarbeiten:

  • 20g Kaffee mahlen
  • Einen Hario Filter mit heißem Wasser spülen
  • Kaffee in den Filter

Brew: 

  • Timer starten
  • 60g Wasser aufgießen
  • Bei 0:40 min weitere 120g Wasser aufgießen
  • Bei 1:20 min die verbleibenden 120g Wasser aufgießen 

Dieses Rezept ist unser Standard-Rezept. Nachdem wir den Timer gestartet haben, gießen wir zunächst 60g Bloom auf, um geschmackliche Tiefe zu erhalten. 40 Sekudnen später gießen wir 120g Wasser hinterher und weitere 40 Sekunden später folgen die letzten 120g Wasser. Am Ende wünschen wir uns eine Extraktionszeit von zweieinhalb bis drei Minuten, um nicht allzu viele Röststoffe mitzunehmen - wir werden einen schönen, ausbalancierten Kaffee erhalten.

Das Rezept ist vielfältig anpassbar und sorgt erstmal für eine gründliche Darstellung von Säure, Süße und Körper. Je nach Kaffee passen wir natürlich den Mahlgrad an, aber auch mal die Menge. Wenn uns die Säuren ein bisschen übersteuern, dann nahmen wir etwas weniger Kaffee. Ist uns zu wenig Körper drin, dann splitten wir die zwei größeren Aufgüsse auf 3 oder gar 4 auf - immer im abstand von ungefähr 40 Sekunden. Aber Vorsicht: das geht immer zu Lasten der Säuren, eventuell also etwas gröber werden. 



Deutsch