[NEW] HEZA - BURUNDI// alle Lieferungen ab 29€ versandkostenfrei in DE

0

Ihr Warenkorb ist leer

Unser Santa Rosa aus Peru wurde im Juli 2019 geerntet und kommt nun nach langer Reise in unsere Rösttrommel. Die Bohnen kommen von einer Farm aus der Region Villa Rica im Süden der zentralperuanischen Provinz Oxapampa. Das Land der Inka hat mit seiner speziellen Landschaft ideale Voraussetzung für den Kaffeeanbau, denn die Hochebene (1.700 msal) wird durch die Anden geschützt vor der kalten Meeresluft der Pazifikküste.

Die Farm Santa Rosa wurde 1927 gegründet und einst von Selena Contreras, eine der ersten Frauen, die eine Kaffeefarm in Peru betrieben, geleitet. Der Name der Farm stammt von einer blau-weißen Schwalbe, welche wild umherflogen und laut sangen als die Gründer der Farm das erste Mal sich in der Gegend umschauten, auf der Suche nach dem idealen Ort für ihre Kaffeeplantage. Das Federkleid der Vögel ähnelt dem Schleier der Santa Rosa de Lima, der Schutzheiligen der Provinz Oxapampa. So wird die Farm, wie auch die Vögel Santa Rosita genannt. Diese wird nun von Jose Yohann Contreras, einem Nachfahren von Selena, geleitet. 

In unserem Santa Rosa aus Peru haben wir die Varietäten Bourbon und Catuai. Diese wurden, wie beispielsweise auch unser Sertao aus Brasilien, natürlich aufbereitet, d.h. lediglich mit Hilfe der Sonne getrocknet. Der peruanische Kaffee ist ein guter Start, um in die Welt des Specialty Coffees einzutauchen. Dich erwartet ein süßes Aromenprofil mit Noten von Weingummi und Birne. Geröstet wird er für Dich als Filter und als Espresso. 



Weitere interessante Artikel über Kaffee Anbaugebiete

Kolumbien: Entwicklung des Kaffeeanbaus
Kolumbien: Entwicklung des Kaffeeanbaus

From farm to cup: Unser neuester Kaffee Belen Inza aus Kolumbien ist ein tolles Beispiel dafür, wie engagierte Produzent*innen Kaffeequalität und wirtschaftliche Erträge erhöhen können. Lies die Geschichte hinter dem Kaffee und den Entwicklungen des Kaffeeanbaus in Kolumbien, insbesondere in der Region Cauca.
Vollständigen Artikel anzeigen
Äthiopien: Kaffee aus dem Herkunftsland
Äthiopien: Kaffee aus dem Herkunftsland

Äthiopien ist als Geburtsland des Arabica-Kaffees bekannt. Hier wächst Kaffee noch wild und in kleinen Waldgärten. Die genetische Vielfalt des Kaffees und die starke Verankerung des Kaffeeanbaus in der Kultur machen äthiopischen Kaffee so besonders. Finde heraus, warum!
Vollständigen Artikel anzeigen
Myanmar: Kaffee wird getrocknet
Myanmar: Kaffee aus Hopong im Shan-Staat

Unser Kaffee kommt aus Hopong, einer Region im Shan-Staat in Myanmar. Die Kaffeebohnen bestehen aus verschiedenen Varietäten, so werden in Hopong Arabica S-795, Catimor und Catuai-Varietäten angebaut. Das ganze passiert auf einer Anbauhöhe von 1.100 bis 1.600 Höhenmetern. Der Spezialitätenkaffeeanbau hat in Myanmar noch keine lange Tradition...
Vollständigen Artikel anzeigen

Inkl. MwSt. zzgl. Versand (Standardversand 4,90€, kostenlos ab 29€ innerhalb Dtl.) Lieferzeit: 3-5 Tage