0

Ihr Warenkorb ist leer

Der HOPONG bringt tropische Früchte in die Tasse!

Hast Du schon einmal Kaffee aus Myanmar getrunken? Unser Kaffee kommt aus Hopong, einer Region im Shan-Staat in Myanmar. Der Spezialitätenkaffeeanbau hat hier noch keine lange Tradition, über Jahre hinweg wurde Opium für Drogenbarone angebaut und relativ unterentwickelte Kaffeebohnen produziert. Durch die sozialen Medien, und die Erfahrungen anderer Kaffeefarmer, die ebenfalls Sundried Naturals hergestellt haben, lernten die lokalen Kaffeefarmer schnell und ohne viel Hilfe und Förderung aus dem Ausland höchste Qualitäten anzubauen, dabei sichere Einkommen zu generieren und Bekanntheit auf dem internationalen Markt für Specialty Coffee zu sichern. Letztes Jahr wurden die ersten 120 Kilogramm Kaffeebohnen aus Hopong von dem Importeur ThisSideUp an Mikroröstereien verkauft und jetzt haben wir das Glück auch ein bisschen von diesem Kaffee rösten zu können. Wir haben die Chance ergriffen und uns 60 Kilogramm von diesem fruchtigen Natural, mit Aromen von Passionsfrüchten und Ananas und einem smoothem Körper, der an die Süße von Bananen erinnert, gesichert!

Die Kaffeebohnen bestehen aus verschiedenen Varietäten, so werden in Hopong Arabica S-795, Catimor und Catuai-Varietäten angebaut. Das ganze passiert auf einer Anbauhöhe von 1.100 bis 1.600 Höhenmetern. Die Kaffeebohnen sind natürlich aufbereitet. Die Kaffeefarmer in Hopong pflücken die Bohnen in den frühen Morgenstunden und bringen sie anschließend in die Hopong Trocknungsstation. Es erfolgt eine direkte Kontrolle der Kaffeebohnen, hierbei ist zum Beispiel das Reifelevel ein wichtiges Kriterium. Nur Bohnen, die schon zu 95 % reif sind, werden anschließend getrocknet. Nach 13-17 Tagen, je nach Wetterbedingungen, sind die Kaffeebohnen vollständig getrocknet. Jede Farm und jeder Erntetag wird separat getrocknet, hierdurch ist eine vollkommene Nachvollziehbarkeit der Ursprünge möglich!

Wir lieben unseren Hopong Kaffee aus Myanmar!



Weitere interessante Artikel über Kaffeeanbaugebiete

Indonesien: Kaffee wird geerntet
Indonesien: Kaffee von der Insel Sumatra

In der Region Sidikalang auf der indonesischen Insel Sumatra wachsen auf ca. 1.250 Metern die Kaffeepflanzen des Wahana! Die Kaffeebohnen gehören zur Rahunavarietät, diese pointiert die charakteristischen Aromen indonesischer Kaffees. Doch der Wahana hat noch mehr zu bieten...
Vollständigen Artikel anzeigen
Kaffee aus Kenia: Der KARAGOTO bringt Cassis, Datteln und eine ausgewogene Süße
Kaffee aus Kenia: Der KARAGOTO bringt Cassis, Datteln und eine ausgewogene Süße

Es gibt wenige Kaffeeanbauregionen in der Welt, in denen die Kaffeebohnen so beerig und fruchtig schmecken, wie in Kenia! Wir probieren immer wieder neue Kaffees (dieses Probieren nennt sich Cupping) um unser Sortiment stets im Wandel zu halten und ...
Vollständigen Artikel anzeigen
Äthiopien: Kaffee wird gewaschen
Gewaschener Kaffee aus Äthiopien: Der GORA KONE mit Aromen von Pfirsich und Kräutern

Gewaschener Kaffee aus Äthiopien hat für uns als Röster immer einen hohen Stellenwert. Diese Kaffeebohnen aus dem Ursprungsland aller Kaffees begeistern mit ihren kräuterigen und zitrusfruchtigen Aromen. Nachdem wir schon einige wirklich leckere gewaschene Äthiopier für Euch zubereitet haben, ...
Vollständigen Artikel anzeigen

Inkl. MwSt. zzgl. Versand (Standardversand 4,90€, kostenlos ab 29€ innerhalb Dtl.) Lieferzeit: 3-5 Tage